Täter auf der Flucht Gangster-Quartett überfällt Spielcasino in Lenggries

Vier Gangster haben das Spielcasion in Lenggries überfallen. (Symbolfoto) Foto: Marijan Murat/dpa

Ein mit Messern bewaffnetes Gangster-Quartett überfällt am frühen Sonntagmorgen das Spielcasino in Lenggries. Wie viel die Gauner mitgehen lassen, ist derzeit noch nicht bekannt.

 

Lenggries - Vier maskierte Männer haben ein Spielcasino in Lenggries (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) überfallen. Mit gezückten Messern verlangten die Täter am frühen Sonntagmorgen gegen 3 Uhr Bargeld und flüchteten anschließend zu Fuß, teilte die Polizei mit. Eine Großfahndung nach dem Quartett blieb zunächst erfolglos.

Nach Angaben der Beamten vom Sonntag waren die Männer laut Zeugenaussagen circa 25 bis 35 Jahre alt und ungefähr 1,85 Meter groß. Sie waren alle mit dunklen Kapuzenpullis gekleidet und vermummt. Einer der Täter sprach gebrochen deutsch. Weitere Angaben, etwa zu Höhe der Beute, machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht.

  • Bewertung
    17