Im Kieswerk Gundelfingen: Polizei rückt zu Rap-Video-Dreh an

Zwei Polizeistreifen fuhren zu dem Kieswerk nachdem dort mehrere bewaffnete Personen gesehen wurden. Foto: Carsten Rehder/dpa

Augenzeugen alarmierten am Samstag die Polizei wegen mehreren bewaffneten jungen Männern - zwei Polizeistreifen rückten zu dem Einsatz an, der sich als Video-Dreh entpuppte.

 

Gundelfingen an der Donau - Ein Schwert hat beim Dreh eines Rap-Videos einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein Betreiber eines Kieswerks verständigte am Samstag die Polizei, weil sich auf seinem Gelände mehrere verkleidete Personen mit einem Schwert aufhielten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Zwei Polizeistreifen fuhren daraufhin zu dem Werk in Gundelfingen (Landkreis Dillingen an der Donau). Dort stellte sich heraus, dass die sieben 18 bis 22 Jahre alten Männer ohne Erlaubnis das Gelände betreten hatten, um dort ein Rap-Video zu drehen. Bei dem Schwert handelte es sich lediglich um einen stumpfen Deko-Artikel.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading