Bayern - Oberbayern Nach Gewaltverbrechen in Rosenheim 33 Jahre alte Frau festgenommen

Tatverdächtige nach Gewaltverbrechen festgenommen. Foto: AZ-Montage | dpa

Gut eineinhalb Wochen nach dem Gewaltverbrechen an einem Mann in Rosenheim hat die Polizei eine 33 Jahre alte Frau festgenommen.

 

Rosenheim - Sie stehe in dringendem Verdacht, den 59-Jährigen in dessen Wohnung getötet zu haben, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd am Sonntag in Rosenheim mit. Die Frau sei inzwischen mit Haftbefehl in Untersuchungshaft eingewiesen worden.

Nach Kripo-Angaben war die 33-Jährige bereits am vergangenen Dienstag wegen eines Diebstahls festgenommen worden. Im Laufe der Untersuchungen sei sie immer mehr in den Fokus der Sonderermittler geraten, die die Tötung des 59-jährigen untersuchen. Schließlich hätten sich die Verdachtsmomente erhärtet. Einzelheiten wollte die Polizei zunächst aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen.

Zwei Nachbarn hatten den leblosen Körper des Kroaten am 30. Oktober in seiner Wohnung entdeckt. Die Obduktion der Leiche ergab, dass der 59-Jährige gewaltsam ums Leben gekommen war. Die Ermittlungen hatten sich nach Polizeiangaben zunächst schwierig gestaltet, weil sich das Oper vorwiegend in der Gesellschaft sozialer Randgruppen bewegte und Angehörige dieses Milieus gegenüber der Polizei sehr reserviert sind.

 

0 Kommentare