Versöhnlicher Abschluss Münchner Basketballer beenden Euroleague-Saison mit Sieg

Nihad Djedovic von München spielt den Ball. Foto: Matthias Balk/Archivbild Foto: dpa

Die Basketballer des FC Bayern München verabschieden sich mit einem Erfolg aus der Euroleague. Gegen Herbalife Gran Canaria gab es zu Hause ein 84:77 (44:35).

 

München - Die Basketballer des FC Bayern München haben die Saison in der Euroleague mit einem Sieg beendet. Die Mannschaft von Trainer Dejan Radonjić gewann am Freitagabend zu Hause gegen Herbalife Gran Canaria mit 84:77 (44:35). Erfolgreichster Werfer der Münchner war Derrick Williams mit 20 Punkten.

Dieser Sieg im letzten der 30 Hauptrundenmatches sei "sehr wichtig" gewesen, sagte Center Devin Booker bei Magentasport. "Wir wollten die Saison mit einem Knall beenden und das haben wir geschafft."

14 Siege und 16 Niederlagen

Die Bayern schließen die Vorrunde in der Königsklasse mit 14 Siegen und 16 Niederlagen ab. "Das war eine schöne Saison, mehr als wir erwartet haben. Wir können stolz sein, uns mit einem Sieg zu verabschieden", sagte Nihad Djedovic. Den erstmaligen Sprung einer deutschen Mannschaft unter die besten acht Teams hatten die Münchner verpasst. Die 14 Erfolge sind dennoch deutscher Rekord in dem neuen Euroleague-Format. "Das war mehr als erwartet", resümierte Djedovic.

Für die kommenden beiden Spielzeiten ist der Start der Mannschaft durch eine Wildcard unabhängig vom nationalen Abschneiden gesichert. In der Meisterschaft geht es am Sonntag bei den Fraport Skyliners in Frankfurt weiter.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading