Bayern Drohbrief an Augsburger Klinik

Illustration Foto: dpa

AUGSBURG - Die Leitung des Augsburger Klinikums hat einen Drohbrief erhalten. Darin wird auch mit einer Bombe gedroht. Wer ist der Verfasser? Auch unter dem Klinikpersonal wird ermittelt.

 

Die Leitung des Augsburger Klinikums hat voneinem bislang unbekannten Verfasser einen Drohbrief erhalten. Diesteilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Augsburg am Freitag mit undbestätigten damit einen Bericht der „Augsburger Allgemeinen“(Freitag).

Nach Angaben der Ermittler wurden nach Bekanntwerden desBriefes, der eine „Androhung von Repressalien“ enthalte,entsprechende polizeiliche Maßnahmen getroffen. Es habe zu keinerZeit Gefahr für Patienten und Mitarbeiter der Klinik bestanden. Wiedie Zeitung berichtete, warnte der Verfasser in seinem Brief unteranderem, er werde „eine Bombe“ hochgehen lassen.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wird auch unter denBeschäftigten des Klinikums nach dem Verfasser des Schreibensgesucht. „Wir ermitteln aber nicht nur in diesem Bereich.“ Die„Augsburger Allgemeine“ hatte berichtet, dass auch einige Chefärztezum DNA-Test gebeten wurden.

dpa

 

0 Kommentare