Bayern Blüten, Farben und ein neuer Park: Landesgartenschau eröffnet

Illustration Foto: LGS

ROSENHEIM - Endlich was für die Sinne nach dem Dauerwinter! Prächtige Farben und wogende Blütenmeere gibt es ab 23. April in Rosenheim zu sehen: Die 16. Landesgartenschau ist eröffnet. Die Kassen sind täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Bahn bietet Sondertarife.

 

Mehr als 180 Bäume, 1100 Sträucher, 20000 Stauden und noch einmal 91300 Frühjahrsblüher wurden gepflanzt. Fast zwei Jahre dauerten die Baumaßnahmen. Nun kann sich die ganze Pracht bis September nach und nach entfalten. Die 16. Landesgartenschau in Rosenheim steht unter dem Motto "Innspirationen".

Die Dauerkarte kostet 95 Euro

Die Tageskarte für Erwachsene kostet 14 Euro. Begleitende Kinder bis 18 Jahre dürfen kostenlos mit. Die Dauerkarte gibt's für 95 Euro. Hunde sind auf dem Gelände nicht erlaubt. Während der Schau geben auf dem Gelände sowie an den meisten Ausstellerpavillons Gartenprofis Tipps für Hobby-Botaniker. Das gärtnerische Info-Zentrum befindet sich am Mühlbachbogen. Detaillierte Infos unter: www.rosenheim2010.de/willkommen.html

Für Bahn-Fahrer gibt's 1,50 Euro Rabatt aufs Ticket

Die DB Regio Bayern bietet allen Bahnfahrern, die mit dem Bayern-Ticket, dem Bayern-Ticket-Single oder dem Südostbayern-Ticket unterwegs sind, eine Eintrittsermäßigung von 1,50 Euro. Im Stundentakt verbinden die Regionalzüge Rosenheim mit vielen anderen Bahnhöfen. Die Fahrt von München nach Rosenheim beträgt 40 Minuten. Eintrittskarten zur Landesgartenschau können bereits im Vorverkauf an allen Verkaufstellen der Südostbayernbahn erworben werden, damit entfällt das Anstehen an den Kassen der Gartenschau. Die Südostbayernbahn empfiehlt für die Fahrt auch die Nutzung des Südostbayern-Tickets für 13,- Euro pro Person. Mehr Bahn-Infos unter: www.suedostbayernbahn.de.

job

 

0 Kommentare