Bayern-Basketballer Coach Sasa Djordjevic warnt vor Bayreuth

"Bayreuth gehört zu den schwersten Aufgaben, die es auswärts in der Bundesliga gibt", sagt Sasa Djordjevic (r.), hier mit Maik Zirbes. Foto: dpa

Die Bayern-Basketballer werden vorm Fest noch mal gefordert. Coach Sasa Djordjevic warnt.

Noch einmal spielen bis Weihnachten – so lautet das Motto der Bayern-Basketballer vor der Partie heute Abend (20.30 Uhr) in Bayreuth. Und dort will der FCBB so kurz vorm Fest nun bloß keine böse Überraschung erleben und sich schon gar nicht womöglich mit der zweiten Saisonniederlage in die kurze Weihnachtspause verabschieden.

Beim Topspiel bei dem Tabellenfünften steht die mittlerweile 18 Pflichtspiele andauernde Siegesserie der Bayern, deren Resultat sowohl in der Bundesliga als auch im Eurocup die Tabellenführung ist, allerdings noch einmal auf einer harten Probe. Der FCBB ist nicht zuletzt durch die 72:74-Niederlage, die er im vergangenen Jahr an gleicher Stelle kassierte, gewarnt.

Coach Sasa Djordjevic: Bayreuth spielt aggressiv und ist erfahren

"Bayreuth gehört zu den schwersten Aufgaben, die es auswärts in der Bundesliga gibt", sagte Trainer Sasa Djordjevic: "Sie spielen mit extrem viel Energie, sind aggressiv und haben auch erfahrene Spieler dabei. Außerdem ist Assem Marei zurück, ihr überragender Rebounder."

Der Power Forward steht nach mehrwöchiger Verletzungspause wieder im Kader und ist mit durchschnittlich 16 Punkten und 8,3 Rebounds effektivster Spieler der Gastgeber. In deren Reihen spielen auch zwei alte Bekannte. Center Andreas Seiferth und Aufbauspieler Bastian Doreth liefen in der Vergangenheit schon für die Bayern auf. Die Bayern hoffen dagegen auf die Rückkehr von Spielmacher Stefan Jovic, der zuletzt aufgrund einer Fußverletzung pausieren musste.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null