Bayerisches Staatsschausspiel Aufstieg und Fall einer Bankendynastie

Das Stück zur Bankenkrise: Szene aus „Lehman Brothers. Aufstieg und Fall einer Dynastie“ von Stefano Massini im Residenztheater. Foto: Pohlmann

Im Jahr 2008 meldet die US-Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz an und wird so zum Symbol eines ungezügelten Kapitalismus – der größte Unternehmenscrash in der US-Geschichte erschüttert die internationalen Finanzmärkte.

 

Davor steht eine 150-jährige Firmengeschichte, die mit der Emigration von drei jüdischen Brüdern aus dem bayerischen Rimpar beginnt. Über drei Generationen erzählt der italienische Dramatiker Stefano Massini in „Lehman Brothers“ vom atemberaubenden Aufstieg der Dynastie, von den Anfängen in einer Tuchwarenhandlung in Alabama bis an die Spitze der New Yorker Finanzwelt. Das Resi nimmt das aufregende Stück ab heute in einer Inszenierung von Marius von Mayenburg in den Spielplan.


Premiere Mittwoch, 20 Uhr

 

0 Kommentare