Bayerische Hausbau 86 Wohnungen am Luitpoldpark

Diese Wohnung im vierten Obergeschoss mit zwei Terrassen ist noch zu haben. Das Nachbarhaus reicht bis nur bis zum dritten Geschoss. Foto: Bayerische Hausbau

Das Bauprojekt der Bayerischen Hausbau auf dem Areal an der Schleißheimer Straße nimmt sichtbar Formen an. Im Sommer 2013 sollen die Eigentumswohnungen fertig sein – etwa 30 Prozent sind noch zu haben

 

MÜNCHEN Der erste Baum ist gepflanzt. Jetzt nimmt das Projekt der Bayerischen Hausbau am Luitpoldpark sichtbar Formen an. 86 neue Wohnungen werden dort gebaut – bezugsfertig sind sie im Sommer 2013, so der Plan. Schon jetzt sind rund 70 Prozent der Eigentumswohnungen verkauft – das gilt sowohl für die günstigeren Wohnungen, die zur Schleißheimer Straße ausgerichtet sind, als auch für die zum Park gelegenen hochpreisigeren Wohnungen in den oberen Geschossen.

Die modernen Wohnungen in Parknähe sind zwischen 36 und 223 Quadratmeter groß und haben ein bis sechs Zimmer. Kostenpunkt? „Die Kaufpreise der noch verfügbaren Wohnungen liegen zwischen 5700 und 9300 Euro pro Quadratmeter”, teilt die Bayerische Hausbau dazu mit.

Seit Herbst 2011 wird gebaut: Die 86 Eigentumswohnungen mit einer gesamten Geschossfläche von rund 9500 Quadratmetern entstehen auf dem 7600 Quadratmeter großen Areal in der Schleißheimer Straße 232. „Ein Jahr vor der Fertigstellung nimmt der Rohbau langsam Gestalt an”, zieht Jürgen Büllesbach, Geschäftsführer der Bayerischen Hausbau, Zwischenbilanz. Er betont: „Wohnungssuchende, die sich für eine Wohnung am Luitpoldpark entscheiden, können sich auf die unmittelbare Nähe zum Luitpoldpark und ein Wohnen im urbanen Schwabing freuen.” Denn die Wohnungen des Münchner Bauträgers seien so geplant, dass sie unterschiedliche Haushaltsgrößen und Lebensstile ermöglichen: Insbesondere Familien mit Kindern sollen dort viel Platz haben. Sie können im Luitpoldpark spielen, der mit einer Grünverbindung und einem Fuß- und Radweg direkt an das Grundstück angebunden ist. Die Wohnungen am Park werden nach Süden ausgerichtet, sie sollen über großzügige Terrassen und Dachterrassen verfügen, heißt es.

Luxuriös und (nach Stand von dieser Woche) noch zu haben ist zum Beispiel die rund 167 Quadratmeter große Wohnung im vierten Obergeschoss in dem Komplex, der zum Luitpoldpark mit dem Bamberger Haus zeigt. Von oben blickt man über die über die Baumwipfel. Die zwei Terrassen mit 66 und 38 Quadratmetern gehen nach Westen und nach Süden. Sie sind wie Dachterrassen, denn das Nachbargebäude reicht nur bis zum dritten Obergeschoss. Quadratmeterpreis: 9300 Euro.

Im fünften Stock ist der Blick noch zu toppen – dort ist die Turmwohnung. Sie wurde an eine Person aus München verkauft, gibt die Bayerische Hausbau Auskunft. 

 

2 Kommentare