Bauarbeiten Die U6 fährt wieder normal

Haltestelle Studentenstadt: Ab Samstag fährt die U6 wieder. Foto: AZ

Das Warten hat ein Ende: Am Samstagmorgen geht der gesperrte Streckenabschnitt auf der Linie der U6 wieder ans Netz.

 

MÜNCHEN Seit Mai war der Streckenabschnitt zwischen Kieferngarten, Freimann und Studentenstadt gesperrt, diesen Samstag mit Betriebsbeginn kehrt die U6 auf ihren gewohnten Linienweg zurück. Wegen Restarbeiten an der Strecke kann es jedoch weiterhin zu kleineren Behinderungen kommen.
„Unsere Mannschaft hat in den vergangenen drei Monaten vollen Einsatz geleistet, um die Bauarbeiten termingerecht abzuschließen und einen reibungslosen Schienenersatzverkehr zu organisieren”, lobt Raimund Paul von der MVG. „Alles in allem haben wir die Baustellensituation sehr gut gemeistert, samt Großeinsätzen bei Veranstaltungen in der Allianz Arena.”

Um die Verbindung aufrecht zu erhalten, fuhren in Spitzenzeiten 26 Busse anstelle der U6, bei Veranstaltungen in der Arena waren es bis zu vier Mal so viele. Mehr als drei Millionen Menschen nutzten den Ersatzverkehr, 75MVG-Mitarbeiter kümmerten sich um diesen Service.
Anerkennende Worte gab’s dafür vom Sprecher der „Aktion Münchner Fahrgäste”, Andreas Nagel: „Wir können schon vor dem Ende der Baumaßnahmen mit den Leistungen der MVG sehr zufrieden sein.”

 

1 Kommentar