Ballermann statt Krankenhaus Irres Gerücht: Flog Almklausi während "Promi Big Brother" nach Malle?

Sänger Almklausi bei seinem Einzug ins "Promi Big Brother"-Haus am 9. August. Foto: dpa/Marcel Kusch

Fans äußern im Netz den Verdacht, dass "Promi Big Brother"-Kandidat Almklausi (49) vergangene Nacht gar nicht mit Gehirnerschütterung im Krankenhaus lag, sondern am Ballermann aufgetreten sei. Bereits vor Wochen war am 19. August ein Almklausi-Auftritt im Megapark angekündigt gewesen, wie auch Flyer und Plakate beweisen. 

 

Beim Live-Spiel kollabierte Almklausi plötzlich. Er reagierte nicht mehr, gab Moderator Jochen Schropp zunächst keine Antwort. Schnell eilte ein Arzt herbei, um den "Mama Laudaaa"-Sänger zu versorgen. TV-Kameras zeigten, wie Almklausi auf dem Studioboden lag. Später saß er anteilnahmslos auf einem Stuhl. Aus einem "kleinen Schwächeanfall", was Schopp zunächst vermutete und verkündete, wurde schnell ein kleiner Notfall. Sat.1 erklärte, dass man Almklausi in ein Krankenhaus bringen müsse - Verdacht auf Gehirnerschütterung!

War Almklausi nicht im Krankenhaus, sondern am Ballermann?

Doch mancher Zuschauer glaubt, Almklausi habe den nächsten Flieger nach Palma de Mallorca genommen. Ein irres Gerücht geistert durchs Netz. Der Zusammenbruch sei nur vorgespielt gewesen, sodass Almklausi um 0.30 Uhr auf der Megapark-Bühne am Ballermann stehen konnte.

Auftritt vor Monaten geplant: "Promi Big Brother"-Teilnahme kam dazwischen

Doch dem war nicht so, wie "Bild" berichtet. Zwar war Almklausis Gig tatsächlich für den 19. August angekündigt, doch aufgrund seiner Teilnahme bei "Promi Big Brother" längst abgesagt gewesen. Die Flyer und Plakate wurden bereits vor Monaten erstellt und gedruckt.

Mittlerweile ist Almklausi wieder zurück bei "Promi Brother". Wie es dem Ballermann-Star geht und was im Krankenhaus vor sich ging, erfahren die Zuschauer ab 22.15 Uhr bei Sat.1.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading