Bald Mannschaftstraining "Ribéry hat großen Schritt nach vorne gemacht"

Braucht viel Geduld: Franck Ribéry. Foto: dpa

"Die letzte Periode war gut", sagt Pep Guardiola. Dem Trainer des FC Bayern ist anzumerken, dass er mit Franck Ribéry mitleidet. Der wird in naher Zukunft ins Mannschaftstraining zurückkehren.

 

München - Nach mehr als acht Monaten Verletzungspause naht die Rückkehr von Franck Ribéry ins Mannschaftstraining des FC Bayern.

"Die letzten Wochen hat er einen großen Schritt nach vorne gemacht. Die letzte Periode war gut", sagte Trainer Pep Guardiola am Freitag in München.

Er wisse nicht, wie lange der Offensivstar zur Genesung brauche, aber vielleicht könne er in ein, zwei Wochen das Mannschaftstraining oder Teile davon mitmachen.

Seit März fehlt der Fußball-Star wegen einer Knöchelverletzung. Der Franzose selbst berichtete zuletzt von Fortschritten.

"Es geht mir viel besser", sagte Ribéry, "natürlich bin ich noch nicht bei 100 Prozent, aber ich arbeite jeden Tag sehr hart."

Stangen, Trittleitern, Mini-Tore, Bälle: Auch bei strömendem Regen am Freitagmittag setzte der Franzose sein Aufbautraining fort.

 

0 Kommentare