Bairische Gedichte aus 40 Jahren Lyrikkabinett: "Vastehst me?"

Es lesen Alfons Schweiggert,Walter Flemmer und Carl-Ludwig Reichert. Foto: Ludwig Vaitl / Onlineredaktion

Bayern hat ja ein Heimatministerium – in Nürnberg. In München geht es heute um Politik, Granteleien, ums menschliche Miteinander, um Liebe oder letzten Dinge. In einer neuen Anthologie schreiben 50 Autoren aus Bayern in ihrem regionaltypischen Dialekt.

 

Und da die Vielfalt dieser Mundarten keine einheitliche Schriftnorm kennt, hat sich jeder eine poetische Orthographie des Mundgerechten geschaffen. Vertreten sind Fortführer der großen Tradition von Heimat- und Naturlyrik sowie gesellschaftskritische, politische und experimentelle Stimmen. Auch musikalisch wir der Abend begleitet.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading