Bahn frei für Zamperl und Co. Platsch! Hundebadetag am Mittwoch im Münchner Dantebad

, aktualisiert am 11.09.2019 - 08:57 Uhr
Und ab dafür: Ein Hund springt im Dantebad ins Becken. Foto: Messinger

Münchner Hunde bekommen an diesem Mittwoch einen eigenen Badetag im Dantebad. Die Hunde baden im FKK-Bereich, das Becken ist dort 1,30 Meter tief und 25 Meter lang.

 

München - Bettina Messinger ist leidenschaftliche Hundebesitzerin. Und so hat die SPD-Stadträtin nicht nur die Idee eines Hundebadetags ins Rathaus eingebracht, sondern war auch bei der ersten Aktion 2018 im Dantebad dabei.

Nun gibt es gute Nachrichten für Messinger und alle Münchner Hundebesitzer, die gerne mal ihren Liebling ins Schwimmbecken hüpfen lassen wollen: Wie die Stadtwerke vor einigen Tagen mitteilten, wird die Aktion heuer wiederholt. An diesem Mittwoch (11. September) hat das Dantebad von 10 Uhr bis 18 Uhr für Hunde und ihre Herrchen und Frauchen geöffnet – letzter Einlass ist um 17.30 Uhr. Der Eintritt: 4,60 pro Person (mit einem Hund).

Hunde baden im FKK-Bereich des Dantebads

"Auf die Plätze, Leinen los und platsch", bewerben die Stadtwerke den Hundebadetag. Die Aktion sei 2018 ein "großer Erfolg" gewesen. Die Hunde baden im FKK-Bereich, das Becken ist dort 1,30 Meter tief und 25 Meter lang.

Der FKK-Bereich sei an dem Tag für die normalen Badegäste bereits geschlossen. "Die Chlorung des dazugehörigen Beckens ist eingestellt, die Hunde können also nicht nur schwimmen, sondern auch nach Herzenslust schlabbern." Auch Herumtollen auf der Wiese sei erlaubt. Der Badetag soll bei jedem Wetter stattfinden.

Auf jeden Fall wieder mit dabei ist SPD-Stadträtin Messinger. "Meine Hündin Lara darf sich richtig austoben und den Bällen im Wasser nachjagen", sagte sie. Messinger betonte, das Becken werde nach der Aktion ohnehin abgelassen. Sorge um die Hygiene im Bad müsse sich also keiner machen.

 

23 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading