Baden-Württemberg Fünf Straftäter flüchten aus Psychiatrie

Fünf Straftäter sind am Donnerstag aus der Psychiatrie Südwürttemberg in Zwiefalten (Landkreis Reutlingen) geflohen. (Symbolbild) Foto: dpa

Im Kreis Reutlingen sind fünf suchtkranke Straftäter auf der Flucht. Sie bedrohten ihre Pfleger, sperrten sie in der Toilette ein und klauten ein Auto. 

 

Zwiefalten - Fünf Straftäter sind am Donnerstag aus der forensischen Klinik des Zentrums für Psychiatrie Südwürttemberg in Zwiefalten (Landkreis Reutlingen) geflohen. Umfangreiche Fahndungen nach den vier Männern und einer Frau blieben bis zum Mittag ohne Erfolg, wie die Polizei mitteilte.

Die vier Männer im Alter von 24 bis 55 Jahren hatten kurz nach Mitternacht zwei Pfleger bedroht und ihnen Schlüssel sowie Telefone abgenommen. Anschließend befreiten sie die 32-Jährige Frau aus ihrer Zelle und sperrten die Pfleger in einer Toilette ein. Sie flüchteten mit dem Auto eines Pflegers, einem roten Fiat 500. Die Ermittler fahnden nach dem Auto mit dem Kennzeichen UL – ID 500.

Die fünf Flüchtigen sind suchtkrank und waren unter anderem wegen Eigentums- und Drogendelikten zu Haftstrafen verurteilt worden. Sie wurden für eine Entzugstherapie in der Psychiatrie untergebracht. Die Polizei bittet um Hinweise und warnt davor, an die Flüchtigen in dem Auto heranzutreten.

 

0 Kommentare