Bad Tölz-Wolfratshausen 250 000 Euro Schaden und fünf tote Tiere bei Stallbrand

Einsatzkräft der Feuerwehr bekämpfen den Brand in Gaißach. Foto: Thomas Gaulke

Bei einem Großbrand im Graißacher Ortsteil Mühle, kämpfte ein Großaufgebot der Freuerwehr mehrere Stunden gegen die Flammen.

 

Graißach - Beim Brand eines Kuhstalles in Gaißach (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen) sind in der Nacht fünf Tiere getötet worden. Der Schaden beträgt rund 250 000 Euro, wie die Polizei am Mittwoch
mitteilte.

Ein Nachbar hatte das Feuer in der Nacht auf Mittwoch auf dem Bauernhof entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen bereits große Teile der Stahlungen in Flammen.

Die Bewohner des Anwesens konnten sich und den Großteil der Tiere in Sicherheit bringen. Der Stall brannte völlig ab, das Wohnhaus blieb unbeschadet. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.

 

0 Kommentare