Bad Tölz 84-Jährige ertrinkt in Klinik-Teich

Auch der Notarzt konnte für die verunglückte Dame nichts mehr tun. (Symbolbild) Foto: dpa

Tragischer Unfall in einem Bad Tölzer Krankenhaus. Eine 84-jährige Patientin ist in einen künstlich angelegten Teich gefallen und ertrunken.

 

Bad Tölz – Wahrscheinlich wollte eine 84-jährige Patientin in einer Klinik in Bad Tölz nur einen kleinen Spaziergang vor dem Schlafengehen machen. Dass die Dame nicht in ihrem Bett lag, bemerkte das Klinikpersonal leider zu spät. Die Frau fiel bei ihrem Rundgang in einen Teich und ertrank unbemerkt. 

Polizei und Klinikbelegschaft suchten in der Dunkelheit stundenlang auf dem weitläufigen Klinikgelände nach der Vermissten. Erst gegen 23.45 Uhr fand ein Hundeführer der Polizei die Leiche der Frau in dem rund 40 Zentimeter tiefen, künstlich angelegten Teich. Für sie kam jede Hilfe zu spät. 

Beamte des Weilheimer Kriminaldauerdienstes (KDD) übernahmen die Ermittlungen. Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich für die Kripo-Beamten keine. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen wird von einem Unfall ausgegangen.

 

0 Kommentare