AZ-Tipp Schwierige Entscheidung: So erkennen Sie gute Kliniken

Das Portal "Weisse Liste" hilft bei der Suche. Foto: Screenshot AZ

Die Wahl des richtigen Krankenhauses spielt für Patienten eine große Rolle. So finden Sie die richtige Klinik.

 

München - Die Entscheidung für ein Krankenhaus fällt laut Einschätzung von Experten im Wesentlichen durch Hören-Sagen. Zum einen spielt die Empfehlung des behandelnden Arztes eine große Rolle, zum anderen die Meinung anderer Patienten. Wer für einen planbaren Eingriff wie eine Hüft-Operation ins Krankenhaus muss, sollte immer kritisch sein, inwieweit er diesen Angaben trauen kann.

"Klicken Sie das Deutsche Krankenhausverzeichnis an, informieren Sie sich, fragen Sie Ihren Arzt, warum er Ihnen ausgerechnet diese Klinik vorschlägt", rät Bernd Metzinger, Chef bei der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG). "Vergleichen Sie, wo sind die Vorteile gegenüber einer anderen Klinik."

Geld für Empfehlungen

Sagt der Arzt, die Patienten kommen mit einer neuen Hüfte beweglicher aus dieser als aus einer anderen Klinik, könne das ein gutes Zeichen sein. Das gelte auch, wenn der Arzt aus Erfahrung wisse, dass sich das Krankenhaus darum kümmert, dass der Patient nach dem Eingriff schnell in die Reha kommt. Grundsätzlich skeptisch bei Klinikempfehlungen von Fachärzten ist Gesundheitswissenschaftler Joachim Kugler: "Es werden oft bestimmte Krankenhäuser bevorzugt, weil es dafür Geld gibt", erklärt er.

Bei der Suche nach einem Krankenhaus sollten Patienten auch darauf achten, wie oft die Klinik den geplanten Eingriff bereits durchgeführt hat. Hat ein Krankenhaus die Behandlung selten durchgeführt, ist es möglicherweise keine gute Wahl, weil den Mitarbeitern die nötige Erfahrung fehlt. Auch andere Kriterien wie Patientensicherheit und Hygiene sind wichtig.

Bewertung für Krankenhäuser

Hier können Patienten sehen, wie oft es bestimmte Behandlungsfälle in Krankenhäusern gab. Zudem erfahren Sie, welche Erfahrungen andere Patienten während eines Aufenthalts gemacht haben.

 

0 Kommentare