AZ-Promifragebogen Simon Verhoeven über Liebe, Sex und Tränen

Simon Verhoeven: der 39-Jährige ist der derzeit angesagteste Filmemacher des Landes. Für die AZ füllte er den Promifragebogen aus. Foto: API

Simon Verhoeven (39) ist der derzeit angesagteste Filmemacher des Landes. Gegenüber der AZ erklärt er, welches Münchner Paar er aufregend findet, wofür er sich schämt – und was ihn zu Tränen rührt.

 

Die meisten Menschen kennen Sie als...Regisseur. Welche Rollen haben Sie noch?


Mittelstürmer, Papa, Musiker...und viele andere.

Was können Münchner besser als andere Menschen?

Sich gelassen am Leben erfreuen.

Welche Kompromisse machen Sie, um so zu leben, wie Sie es tun?

Ich bin ein überzeugter Workaholic, und mein Privatleben kommt manchmal etwas kurz. Aber ich liebe meine Arbeit und sehe es als großes Glück, in diesem Beruf arbeiten zu dürfen.

Was sind die drei wichtigsten Dinge in Ihrem Leben?

Filme, Freunde, Familie und Fußball. Okay, das sind vier.

Wenn Sie das andere Geschlecht hätten: Was wäre anders in Ihrem Leben?

Alles.

Sind Sie eifersüchtig? Und was bringt Sie dazu?

Als Jugendlicher war ich manchmal rasend eifersüchtig, jetzt bin ich viel gelassener. Ein gewisses Maß an Eifersucht ist Teil von leidenschaftlicher Liebe, es darf nur nicht ausarten.

An welchem Platz denken Sie an Liebe?

An jedem.

Das aufregendste Münchner Paar, das Sie kennen?

Meine Eltern.

 

2 Kommentare