AZ-Modelcontest sticht in See Models ahoi! Die "Schöne Münchnerin" in Kroatien

Türkisblaues Meer, malerische Strände und eine Motoryacht der Extraklasse: Die "Schöne Münchnerin" bricht zu einem unvergesslichen Modeltrip ans Mittelmeer auf. Foto: I.D. Riva Tours

Der AZ-Modelcontest sticht in See! I.D. Riva Tours lädt zehn Bewerberinnen auf sein brandneues Schiff M/Y Solaris ein. Die "Schöne Münchnerin" geht auf eine traumhafte Shootingreise nach Kroatien.

Die ersten Gehversuche im Modelbusiness könnten weiß Gott schlechter laufen, oder nicht? Für zehn Anwärterinnen auf Münchens begehrtesten Modeltitel, die "Schöne Münchnerin", geht’s gleich zu Beginn auf Schiffsreise ins sonnige Kroatien. Die junge Frau, die auf der siebentägigen Shootingreise am meisten überzeugen kann, bekommt eine Wildcard und steht direkt im Finale der Schönen Münchnerin.

Aber der Reihe nach: Am Samstagnachmittag beginnt das Modelabenteuer am Mittelmeer. Um 14 Uhr hebt der Flieger Richtung Split ab. Neben den zehn Schönen Münchnerinnen auch mit an Bord: Cheffotograf Minh-Tuan Truong, Videograf Tobias Mießlinger, Visagistin Anna Feder und Katharina Lautenbacher – und ein AZ-Team, das sich mit I.D.Riva Tours um den reibungslosen Ablauf der Shootingreise kümmert.


Sie kämpfen in Kroatien um die erste Wildcard für das Finale des AZ-Modelcontests die "Schöne Münchnerin". Foto: Tuan Photography

Die "Schöne Münchnerin" auf einer luxuriösen 44-Meter-Yacht

Jeannie Lukaszewicz, amtierende "Schöne Münchnerin" begleitet die Modelbesatzung ebenfalls und steht den jungen Frauen stets mit Rat und Tat zur Seite. Was soll da schon schief gehen?

Übernachten wird der Modeltross auf einer luxuriösen 44-Meter-Yacht. Die M/Y Solaris ist das neueste Schiff in der Flotte von Kroatien-Spezialist I.D. Riva Tours. 20 Kabinen mit neuestem Standard und ein 250 Quadratmeter großes Sonnendeck, auf dem es sich die Sonnenanbeterinnen unter den Models bequem machen können, inklusive.


Frisch aus der Werft: Auf der neuen M/Y Solaris werden die Schönen Münchnerinnen wohnen. Foto: I.D.Riva

Aber obacht! Zum Faulenzen ist die "Schöne Münchnerin" nicht ins Urlaubsparadies gefahren.

Neben Shootings in den traumhaften Roben von Charmite, Just EVE, München Mitte und Veronica Bond steht unter anderem ein Bikini-Shoot in der exklusiven Bademode von Krines auf dem Programm. Auch vor einem medierranen Sonnenuntergang müssen sich die Kandidatinnen in Szene setzen. Beim Videodreh auf der M/Y Solaris zeigt sich, wer die Kamera wirklich liebt.

Nächsten Samstag geht es für die "Schöne Münchnerin" wieder zurück nach München. Dann wird die erste Wildcard-Gewinnerin und Finalistin feststehen.

Bis dahin: Models ahoi!


Alle Mädchen, die dieses spannende Abenteuer anpacken möchten, können sich für die "Schöne Münchner 2018" hier online bewerben: www.schöne-münchnerin.de

Sprachlos auf der großen Bühne: Jeannie wird "Schöne Münchnerin" 2017

Germany's Next Topmodel mit Pia: Die "Schöne Münchnerin" der Abendzeitung im Interview

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null