AZ exklusiv Lothar Matthäus: "Wechsel könnte für Nübels Karriere schädlich sein"

Ex-Bayern-Profi: Lothar Matthäus. Foto: imago/Revierfoto

Sky-Experte Lothar Matthäus hat exklusiv in der Abendzeitung über den Meisterkampf in der Bundesliga, Dortmund-Star Erling Haaland und Bayerns künftigen Torhüter Alexander Nübel gesprochen.

 

München - Lothar Matthäus, Ex-Bayern-Spieler und Rekordnationalspieler, spricht exklusiv in der Abendzeitung (Freitag-Ausgabe) über das spannende Titelrennen in der Bundesliga, Dortmunds Shootingstar Erling Haaland und den Wechsel von Alexander Nübel zum FC Bayern.

Lothar Matthäus über... 

... den Titelkampf in der Bundesliga: "Gladbach zählt neben Bayern, Leipzig und Dortmund ganz klar zu den Meisterkandidaten. Die Mannschaft hat sich oben herangeschlichen und nicht den Nachteil, noch international gefordert zu sein. Gladbach kann sich auf die Bundesliga konzentrieren, das macht das Team gefährlich. Keiner hat Gladbach auf dem Zettel. Gladbach ist für mich noch immer eine Herzensangelegenheit: Ich war früher selbst Fan und Spieler, habe gute Kontakte zum Klub. Wenn am Ende Gladbach Meister würde und der FC Bayern die Champions League gewinnt, könnten wohl beide Seiten gut damit leben."

...Erling Haaland: "In Dortmund hat dieser Spielertyp seit längerer Zeit gefehlt. Deshalb ist der BVB genau der richtige Karriereschritt für ihn. Der FC Bayern spielt ein System mit einem Mittelstürmer, und der heißt Robert Lewandowski. Haaland hätte sich dahinter anstellen müssen. In ein paar Jahren kann ich mir Haaland bei Bayern gut als Lewandowski-Nachfolger vorstellen. Aber England ist sicher auch interessant für ihn. Sein Vater Alf-Inge hat lange in der Premier League gespielt. Und wirtschaftlich sind die englischen Klubs natürlich sehr stark."

...Alexander Nübel: "Ich glaube nicht, dass Bayern ihm Einsätze garantiert hat, ohne mit Manuel Neuer zu sprechen. Und wie ich Neuer kenne, wird er keine Spiele abgeben. Deswegen könnte der Wechsel für Nübels Karriere schädlich sein. An Nübels Stelle hätte ich bei Schalke verlängert mit der vertraglichen Option, jeden Sommer für eine fixe Summe wechseln zu können. Schalke hätte da mitgespielt."


Das vollständige Gespräch mit Lothar Matthäus lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe der Abendzeitung!

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading