AZ-Einzelkritik Die Bayern-Noten zur erneuten Arsenal-Demontage

Der FC Bayern zieht mit einem 2:1-Sieg ins Viertelfinale ein. Hier gibt's die AZ-Einzelkritik zum Durchklicken. Foto: dpa/Firo/Augenklick/AZ

Nach Startschwierigkeiten lassen die Bayern dem FC Arsenal in der zweiten Hälfte keine Chance. Hier geht's zur AZ-Einzelkritik.

 

London - Auch im Rückspiel lässt der FC Bayern dem FC Arsenal keine Chance.

Mit einem letztlich souveränen 5:1 (0:1)-Sieg erreicht der Rekordmeister das Viertelfinale.

Zu Beginn der Partie drückten die Gunners die Bayern weit in den eigenen Strafraum und gingen durch Walcott (20.). Anschließend gab es weitere Chancen für Arsenal, doch es blieb beim 1:0 zur Pause.

In der zweiten Hälfte foulte Laurent Koscielny Robert Lewandowski im Strafraum (55.) und sah dafür Rot wegen einer Notbremse. Anschließend verwandelte Lewandowski den Strafstoß gegen Ospina sicher. Danach war der Widerstand der Engländer gebrochen. Robben, Costa und zweimal Vidal sorgten dann für eine weitere Demütigung der Gunners.

Klicken Sie sich hier durch die AZ-Einzelkritik.

 

0 Kommentare