Ayda Field in den Wehen Robbie Williams twittert weiter aus der Geburtsklinik

Robbie Williams twittert aus der Klinik. Foto: https://twitter.com/robbiewilliams/

So nah sind die Fans selten bei einer Promi-Geburt dabei - oder eigentlich nie. Doch Robbie Williams ist scheinbar fest entschlossen, die Geburt seines Töchterchens schonungslos auf Twitter zu dokumentieren.

 

Die Stunden vor der Geburt des Nachwuchses sind für die werdenden Väter oftmals schwer zu bewältigen. Popstar Robbie Williams (40, "Candy") bekämpft die Anspannung vor der Ankunft seiner zweiten Tochter mit Albereien - und lässt die Welt weiter über Twitter mit Fotos und Videos aus der Entbindungsstation an den Wehen seiner Frau Ayda Field (35) teilhaben.

Während die werdende Mutter auf dem ersten geposteten Video Williams noch einen letzten Lapdance spendierte, sind die Wehen mittlerweile in vollem Gange. Die Kamera hält weiter nahezu völlig schmerzfrei auf das Geschehen - sogar das Öffnen der Fruchtblase ist auf Youtube zu sehen. Ob Field weiß, was Williams alles so mit seinen Fans teilt?

 

0 Kommentare