Ausstellung in Nymphenburg Ein Blick fürs Detail

Eine der Fotografien in der Sonderausstellung "Welt im Tau" zeigt dieses Motiv. Foto: Ferry Böhme

Das Spiel mit dem Vordergrund und Hintergrund, dem Detail und dem großen Ganzen, macht die Fotografien einer Sonderausstellung im Schloss Nymphenburg aus.

 

Nymphenburg - Eine neue Sonderausstellung im Museum Mensch und Natur bietet ungewöhnliche Einblicke in eine vertraute Landschaft. "Welt im Tau - Naturwunder im Alpenland" zeigt Fotografien von Ferry Böhme vom 5. Juli bis zum 17. November im Schloss Nymphenburg.

Die Veranstalter schreiben über die Arbeit und den Fotografen Böhme:

"Durch überraschende Übergänge von vertrauten Landschaftsbildern zu Makroaufnahmen, bei denen kleinste Details der Natur sichtbar und erlebbar werden, wird der Besucher in den Bann der “Welt im Tau” gezogen.

Ferry Böhme, Tierarzt und passionierter Naturfotograf aus Fürstenfeldbruck, geht seiner ansonsten an den verschiedensten Ecken der Welt gepflegten Fotoleidenschaft seit vielen Jahren auch intensiv im “Revier vor der Haustür”, dem bayerischen Alpenvorland und dem 5-Seen-Land nach.

Besonders reizvoll ist sein ungewöhnlicher Blickwinkel auf der Suche nach den oft übersehenen Kleinodien am Wegesrand."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading