Ausstellung in Hadern Reise nach Antipodien

Impressionen aus Antipodien. Foto: privat

Ab 12. April werden in der Galerie Guardini Bilder "des noch unbekannten Landes Antipodien" gezeigt.

 

Hadern - Die Expeditionsreisenden Dr. Neau Queau und Erich Schnuff begaben sich fünf Mal auf Forschungsreise in dieses fremde Land, heißt es in der Einladung.

Und: "Sie sind zurückgekehrt mit einem reichen Schatz an Naturaufnahmen und haben ihre unvergesslichen Eindrücke und Tagebuchaufzeichnungen aus dieser neuen Welt in dem gleichnamigen Buch 'Ant'ipodien' festgehalten."

Die Bilder sind in der Galerie Guardini zu sehen, Guardinistraße 90 (Haderner Stern).

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Vernissage: Freitag, 12. April 2013, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 15. April bis 16. Mai 2013

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading