Ausstellung 10 Jahre: „Kunst in Sendling“

Vernissage ist am Freitag, 11. Oktober. Foto: privat

Künstlerin Katharina Schellenberger stellt aus zum Thema "Traumbilder-Seelenlandschaften". Ihre Kollegin Carla Llabega zeigt "Selbstporträts mit Gesichtsblindheit".

 

Sendling - Unter dem Motto "10 Jahre Kunst in Sendling" stellen Carla Llabega und Katharina Schellenberger in der Plinganserstraße 19 ihre Bilder aus. Vom 11. bis zum 13. Oktober.

Das haben die Veranstalter angekündigt: 

Llabegas Thema ist: „Selbstporträts mit Gesichtsblindheit“. Da sie nicht in der Lage ist, sich selbst aus dem Spiegel heraus abzubilden, wählte sie den Umweg über die haptische Wahrnehmung: Eine Hand tastend ins Gesicht gelegt, zeichnet sie parallel dazu mit der anderen das Erfühlte aufs Papier. Seit sechs Jahren hat sie kein anderes Thema und so sind im Laufe der Zeit viele Hundert dieser Blätter entstanden. Einige davon werden wieder und wieder bearbeitet. So fügen sie sich Schicht um Schicht zu einem Selbstbildnis eines sehr eigenen und sehr persönlichen Prozesses, der sein Ende allenfalls in der Kapitulation des Materials finden kann.

Die Künstlerin Katharina Schellenberger stellt aus zum Thema: „Traumbilder-Seelenlandschaften“. Der Ursprung der Arbeiten findet sich in Träumen und Erinnerungen genauso wie in Fotos, Zeitungsberichten, Literatur und Musik. Durch Selektion und Kombination verschiedenster Erfahrungen entstehen Momentaufnahmen, bei denen nicht die korrekte Form im Vordergrund steht, sondern der seelische Gehalt oder der unmittelbare Ausdruck eines Gedankens. Unsicherheit und Zerbrechlichkeit menschlichen Daseins sind tragende Bildthemen neben Selbstironie gepaart mit grotesken Elementen.

Vernissage ist am Freitag, 10. Oktober,  von 19 bis 22 Uhr.

Am Samstag, 12. Oktober, geht die Austellung von 14 bis 22 Uhr.

Am Sonntag, 13. Oktober, von 14 bis 20 Uhr.  

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading