Auslosung zum Nachlesen Champions League: Auf diese Gegner trifft der FC Bayern

Am Donnerstag steht fest, auf welche Gegner der FC Bayern in der Gruppenphase der Champions League trifft. Foto: dpa

Endlich wieder Champions League! Am Donnerstagabend wurden die Gruppen ausgelost. Der FC Bayern trifft unter anderem auf Tottenham Hotspur. Die Auslosung zum Nachlesen.

 

Monaco/München - Es wird wieder ernst: Mit der Auslosung der Gruppenphase startet die Champions League am Donnerstagabend in ihre neue Saison.

32 Mannschaften kämpfen um den begehrten Henkelpott – mit dabei sind dieses Jahr auch vier Mannschaften aus der Bundesliga. Neben dem FC Bayern, der sich wie gewohnt in Topf 1 befindet, nehmen diesmal noch Borussia Dortmund (Topf 2), Bayer Leverkusen (Topf 3) und RB Leipzig (Topf 4) an der Champions League teil.

Vereine aus dem selben Land können in der Gruppenphase nicht aufeinandertreffen: Ein Duell der Bayern gegen Dortmund wird es in der Champions League vorerst also nicht geben. Dafür könnte auf die Mannschaft von Trainer Niko Kovac bereits in der Gruppe ein Kracher wie Real Madrid, Atlético Madrid oder Tottenham Hotspur warten.

Die Münchner wollen es in dieser Saison besser machen: In der vergangenen Spielzeit war bereits im Achtelfinale gegen den FC Liverpool Schluss – immerhin flog der deutsche Rekordmeister gegen den späteren Champions-League-Sieger aus dem Turnier. Die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase – am Donnerstagabend (18 Uhr) hier im AZ-Liveticker.

^

19:01 Uhr: Das war's hier in Monaco. Wir bedanken uns fürs Mitlesen. Reaktionen zu der Gruppe finden Sie in Kürze auf abendzeitung-muenchen.de.

18:59 Uhr: Damit ist auch die Gruppe A fertig. Brügge kommt in Gruppe A. Für die Bayern ist das bestimmt eine machbare Gruppe, den BVB erwischt es knüppeldick.

18:58 Uhr: Roter Stern Belgrad kommt in Gruppe B. Die Bayern-Gruppe!

18:57 Uhr: Jetzt der belgische Meister Genk. Der landet in Gruppe E. Liverpool, Neaple und Salzburg.

18:56 Uhr: OSC Lille aus Frankreich landet in Gruppe H. DAmit Chelsea, Ajax und Valencia.

18:55 Uhr: Slavia Prag landet in Gruppe F. Also zu Dortmund!

18:55 Uhr: LOK Moskau landet im Gruppe D. Also Juventus, Atletico und Bayer Leverkusen!

18:54 Uhr: RB Leipzig kommt in Gruppe G. Benfica, St. Petersburg und Olympique Lyon. Ein gute Gruppe!

18:52 Uhr: Topf vier wird ausgelost. Los geht's mit Atalanta Bergamo. Die Neulinge landen in Gruppe C. Also bei Manchester City und Donezk

18:51 Uhr: Nächste Preisverleiung: Lionel Messi ist Stürmer der Saison.

18:50 Uhr: Und Lyon landet in Gruppe G. Bei Lissabon.

18:49 Uhr: Brügge landet bei Real Madrid.

18:48 Uhr: Olympiakos Piräus kommt in Topf B. Also zum FC Bayern!

18:48 Uhr: Dinamo Zagreb landet in Gruppe C. ManCity und Donezk.

18:47 Uhr: FC Salzburg wird gezogen. Die Österreicher landen in Gruppe E, also Liverpool und Neapel.

18:46 Uhr: Valencia geht in Gruppe H, Chelsea und Ajax.

18:45 Uhr: Jetzt Leverkusen. Die Werkself landet in Gruppe D, also zu Juventus und Atletico.

18:44 Uhr: Der erste aus dem Topf ist Inter Mailand. Die Italiener landen in Topf F, also bei Dortmund! Was ein Gruppe!

18:43 Uhr: Jetzt Topf drei. Unter anderem mit Bayer 04 Leverkusen

18:41 Uhr: Sie kennen es - jetzt der Mittelfeldspieler der Saison. Hier gewinnt Frenkie de Jong, der mit Ajax Amsterdam ins CL-Finale kam und im Sommer zum FC Barcelona gewechselt ist.

18:41 Uhr: Und dann kommt es in Gruppe D auf das Treffen Atletico Madrid - Juventus Turin.

18:40 Uhr: Carlo Ancelotti mit Neapel trifft auf den FC Liverpool! Wie letztes Jahr.

18:39 Uhr: Schachtjor Donezk trifft in Gruppe C auf Manchester City

18:38 Uhr: Jetzt der CL-Rekordsieger Madrid. Die Königlichen treffen in der Gruppe A auf Paris St. Germain!

18:37 Uhr: Benfica Lissabon landet in Topf G, damit Zenit St. Petersburg.

18:37 Uhr: Jetzt Dortmund. Der BVB kommt in Gruppe F. Damit bekommen sie Barcelona!

18:36 Uhr: Das nächste Team, das gezogen wird, ist Ajax Amsterdam. Die Holländer kommen in die Chelsea-Gruppe.

18:34 Uhr: Tottenham wird gelost und trifft auf den FC Bayern!

18:34 Uhr: Und jetzt zurück zur Auslösung. Topf zwei wird verteilt.

18:31 Uhr: Und jetzt wieder eine Preisvergabe: Der beste Verteidiger wird geehrt. Auch hier geht der Preis an den FC Liverpool: Virgil van Dijk gewinnt. Der Abwehrchef der Liverpooler kündigt an: "Wir wollen natürlich diesen Titel verteidigen".

18:31: Damit bleibt für den FC Chelsea Gruppe F.

18:30 Uhr: Zenit St. Petersburg landet in Topf G

18:30 Uhr: In Gruppe F wird Barcelona Gruppenkopf.

18:29 Uhr: Der FC Liverpool landet in der Gruppe E.

18:29 Uhr: Juventus Turin in Gruppe D.

18:29 Uhr: Manchester City in Gruppe C.

18:29 Uhr: Und die Bayern landen in Gruppe B.

18:28 Uhr: Da erste Team wird gezogen: Paris St. Germain. Die Franzosen landen in Topf A.

18:26 Uhr: Das technischen Prozedere wird erklärt. In Kürze haben wir das bereits erklärt. Deutsche Mannschaften können nicht gegeneinander spielen, auch einige politische Belange mussten eingerechnet werden (Russland-Ukraine). So eine Auslosung kann durchaus mathematisch anspruchsvoll sein....

18:22 Uhr: Nun kommen wir langsam zur Auslosung. Die UEFA-Offiziellen sind auf der Bühne.

18:20 Uhr: Jetzt wird der Preis für den besten Torwart der abgelaufenene Saison vergeben. Wenig überraschen gewinnt Alisson Becker. Der Keeper vom FC Liverpool.

18:17 Uhr: Sehr ungewöhnlich, Petr Cech ohne seinen inzwischen schon gewohnten Kopfhelm zu sehen. Der Keeper erzählt auf der Bühne nocheinmal, wie es war, gegen Bayern im "Finale dahoam" zu gewinnen.

18:13 Uhr: Und immer noch geht es nicht um die Auslosung. Jetzt kommt erstmal Wesley Sneijder auf die Bühne, der vor ein paar Wochen seine Karriere beendet hat. Der Holländer wird einer der Special guests sein, der bei der Auslosung assistiert. Ihm zur Seite wird Petr Cech stehen. Damit stehen zwei Bayern-Besieger auf der Bühne.

18:11: Jetzt kommt ein bekanntes Gesicht aus der Bundesliga: Hamit Altintop präsentiert als Botschafter des Final-Ortes "seine" Stadt: Istanbul. Im dortigen Olympiastadion findet das Finale 2020 statt.

18:10 Uhr: Cantona wählt durchaus philosophische Worte in seiner sehr kurzen Dankesrede. "I love football" sind seine Abschlussworte.

18:05 Uhr: Jetzt gibt es den ersten Preis, den sogennanten Präsidenten-Preise. UEFA-Boss Ceferin wird den Preis an Eric Cantona überreichen

18:02 Uhr: Wie angekündigt, beginnt die Zeremonie mit dem Rückblick. Das wird vor allem die Liverpool-Vertreter freuen....

18 Uhr: Los geht's in Monaco! Die CL-Hymne erklingt, die UEFA eröffnet die Auslosung

17:54 Uhr: So wird etwa von der UEFA der Titel von Europas Fußballer des Jahres 2019 vergeben. Ein heißer Favorit ist Liverpools Virgil van Dijk.

17:53 Uhr: Es wird übrigens etwas dauern, bis die Spiele ausgelost sind. Erstmal wird es einige Ehrungen geben, dazu auch die Higlights aus der abgelaufenen Saison gezeigt.

17:49 Uhr: In gut zehn Minuten geht es hier los. Auf dem roten Teppich kommen inzwischen immer mehr Stars und Clubvertreter der Vereine an. Die Auslosung ist auch immer ein kleine Schaulaufen der (ehemaligen) Granden.

17:47 Uhr: Servus und guten Abend zur Auslosung aus Monaco!

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading