Auslosung zum Achtelfinale DFB-Pokal: "Lösbare Aufgabe" gegen Bochum

Gute Erinnerungen an den VfL Bochum: Marius Wolf war im vergangenen April der Matchwinner beim 2:1-Sieg gegen den VfL Bochum. Foto: smapics/Augenklick

Mit dem VfL Bochum hat Losfee Vanessa Mai den Löwen ein undankbaren Gegner im Achtelfinale beschert. Drei Mal trafen sich die beiden Mannschaften bisher im Pokal, drei Mal schied 1860 aus.

 

München - Am Sonntagabend wurde das Achtelfinale des DFB-Pokal ausgelost und zum ersten Mal in dem diesjährigen Wettbewerb treffen die Löwen nicht auf einen Bundesligisten. Eigentlich könnten sich die Verantwortlichen bei Losfee Vanessa Mai bedanken, die der Mannschaft von Benno Möhlmann ein Heimspiel beschert hat, doch mit dem VfL Bochum hat der TSV 1860 einen eher undankbaren Gegner erwischt.

Einerseits gehören die Bochumer zu den Aufstiegsanwärten der zweiten Liga, die mit Simon Terrode einen der besten Torjäger der Liga in ihren Reihen haben. Andererseits ist Bochum kein Publikumsmagnet und die Statistik spricht eine klare Sprache:

Drei Mal trafen die beiden Teams im Pokal aufeinander, drei Mal schied 1860 aus: 1982 verlor die Löwen zuhause mit 1:3, 2000 auswärts glatt mit 0:5 und im letzten Pokal-Duell deutlich in Bochum mit 3:0.

Immerhin entgingen die Löwen einem Bundesliga-Schwergewicht. „Definitiv eine lösbare Aufgabe und ein spannendes und offenes Match" verspricht sich Marius Wolf von der Pokal-Partie. Wolf kennt sich aus mit Heimsiegen gegen Bochum.

Beim 2:1-Sieg in der zweiten Liga im vergangenen April war Wolf mit seinem Treffer maßgeblich am Erfolg beteiligt.

Das Achtelfinale im Überblick

 

SpVgg Unterhaching - Bayer Leverkusen

Erzgebirge Aue - 1. FC Heidenheim 

FC Augsburg - Borussia Dortmund

Borussia Mönchengladbach - SV Werder Bremen

FC Bayern München - Darmstadt 98

TSV 1860 München - VfL Bochum

1. FC Nürnberg - Hertha BSC

VfB Stuttgart - Eintracht Braunschweig

 

15 Kommentare