Ausbildung in Sendling Hundebesuche für Senioren

Hunde geben Senioren in Einrichtungen und Menschen mit Beeinträchtigung neue Lebensenergie. Foto: Johanniter/Birgit Betzelt

In Rettungshundestaffeln sind Vierbeiner schon seit langem aktiv, für einen Besuchsdienst mit Hunden werden nun Hundehalter gesucht, die sich für Senioren engagieren wollen.

 

Sendling - Am 22. August findet hierzu ein Informationsabend statt, bei dem Hundehalter mehr über die Voraussetzungen, die Ausbildung zum Besuchshunde-Team und zum Aufgabengebiet erfahren.

"Durch die Besuche bei Senioren oder Menschen mit Beeinträchtigungen in Einrichtungen und zu Hause können die ehrenamtlichen Besuchshundeteams Einsamkeit und soziale Isolation mindern und neue Lebensfreude spenden", erzählt Angela Tang, die Koordinatorin der Hunde im Besuchsdienst bei den Johannitern.

"Die Hunde und Hundebesitzer werden für den Einsatz im Besuchsdienst ausgebildet und auf ihre Aufgabe vorbereitet und nach der Schulung auf ihre Eignung hin geprüft. Natürlich haben auch die Ehrenamtlichen etwas von ihrem Einsatz. Sie erleben die unmittelbare Dankbarkeit und Freude der Besuchten und lernen ihren Hund vielleicht von einer ganz neuen Seite kennen."

In der Ausbildung der Teams aus Mensch und Hund stehen Themen wie Hygiene, das Verhalten von Hunden aber auch die unterschiedlichen Bedürfnisse von Kindern, Senioren und Menschen mit Beeinträchtigungen oder Demenzerkrankung auf der Tagesordnung.

Dazu kommen Interaktionsspiele, sowie die Praxisübungen. Die Ausbildung umfasst vier mal drei Stunden und kostet 120 Euro. Details zur Ausbildung und zum ehrenamtlichen Engagement bei den Johannitern erfahren interessierte Hundehalter am 22. August um 18 Uhr in der Valleystraße 49 in München.

Eine telefonische Anmeldung zu den Informationsabenden unter 72011-577 ist nötig.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading