Aus letztjährigem Trio wird ein Quintett TSV 1860: Nach Ingolstadt-Abstieg - Ein Derby mehr für die Löwen

Der FC Ingolstadt muss den Gang in die 3. Liga antreten. Foto: imago/Sven Simon

Durch den Abstieg des FC Ingolstadt und den Aufstieg des FC Bayern II wird aus dem letztjährigen bayerischen Trio in der 3. Liga ein Quintett. Dem TSV 1860 stehen brisante Derbys bevor.

 

München - Den Löwen steht in der Saison 2019/20 eine spannende und emotionale Spielzeit bevor! Denn seit Dienstagabend steht fest: Für den TSV 1860 gibt es in der 3. Liga noch ein bayerisches Derby mehr.

Der FC Ingolstadt muss nach einem Relegationskrimi gegen den SV Wehen Wiesbaden mit Ex-Löwe Manuel Schäffler den Gang in die Drittklassigkeit antreten. 

Ingolstadt verspielt gutes Hinspielergebnis

Die "Schanzer" verloren das Rückspiel mit 2:3 (1:3) gegen die Hessen und konnten somit, aufgrund der Auswärtstorregel, das gute 2:1-Hinspielergebnis nicht für sich zu nutzen.  Die Ingolstädter stürzen somit zwei Jahre nach dem Abstieg aus der Bundesliga in die 3. Liga ab.

Derby gegen die Amateure des FC Bayern

Für die Löwen bedeutet dies, dass kommende Saison gleich vier bayerische Derbys anstehen. Neben dem letztjährigen bayerischen Trio bestehend aus der SpVgg Unterhaching, den Würzburger Kickers und dem TSV 1860 sicherten sich auch die Amateure des FC Bayern vergangenen Sonntag den Startplatz in der 3. Liga.

Die zweite Mannschaft des roten Stadtrivalen setzte sich im Relegations-Rückspiel mt 4:1 gegen die Amateure des VfL Wolfsburg durch und feierte somit nach einer 1:3-Pleite im Hinspiel die Rückkehr in den Profifußball.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading