Aus Glasflasche und Wunderkerzen Bub (13) bastelt Böller und verletzt sich schwer

Der 13-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 13 Jahre alter Bub hat sich in Oberfranken schwer verletzt, als er einen selbstgebauten Böller zünden wollte. Den Sprengkörper hatte er nach Polizeiangaben vom Mittwoch aus einer Glasflasche und Wunderkerzen gebastelt.

 

Strullendorf - Als der Böller am Dienstagnachmittag in Strullendorf (Landkreis Bamberg) beim ersten Versuch nicht zündete, nahm ihn der 13-Jährige noch mal hoch. Dabei ging der Sprengkörper los und verletzte den Bub schwer an der Hand.

Er musste ins Klinikum Bamberg gebracht werden. Die Polizei warnte davor, Böller selbst zu konstruieren.

 

4 Kommentare