Aus Frust stach er zu Prozessauftakt: Schüler wegen versuchten Mordes vor Gericht

Heute beginnt vor dem Landgericht der Prozess gegen einen 18-jährigen Schüler wegen versuchten Mordes. Foto: dpa

Heute startet beim Landgericht München der Prozess gegen einen 18-jährigen Schüler aus Gauting. Der Junge wurde 2015 wegen versuchten Mordes angeklagt. Die Details erfahren Sie hier.

München - Ein 18 Jahre alter Schüler muss sich am Dienstagmorgen wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht München II verantworten. Der aus Gauting bei München stammende Schüler soll im November vergangenen Jahres der Haushälterin seines Vaters mit einem Küchenmesser von hinten in den Rücken gestochen haben.

Die Frau erlitt bei der Messerattacke lebensgefährliche Verletzungen. Angeblich war der Schüler frustriert, weil er zuvor durch die Fahrprüfung gefallen war.

 

1 Kommentar