Augsburg Jugendliche in Straßenbahn sexuell belästigt

 

Eine 15-jährige Schülerin wurde gestern (18.10.2011), im Zeitraum zwischen 13.00 und 13.15 Uhr, Opfer eines Sittlichkeitstäters, der in der Straßenbahn zudringlich wurde.

Augsburg/Hochfeld/Innenstadt – Die Geschädigte fuhr mit der Straßenbahnlinie 3 von der Haltestelle FOS in Richtung Königsplatz. Der unbekannte Mann stieg an der Haltestelle Haunstetter Straße zu und stellte sich zu dem Mädchen.

Unmittelbar darauf bedrängte er sie in der vollen Straßenbahn, betatschte sie u.a. am Po und griff ihr oberhalb der Bekleidung an die Beine. Gleichzeitig drängte er die Jugendliche geschickt an eine Haltestange, so dass die junge Frau wenig Handlungsspielraum hatte, als der Täter im weiteren Verlauf in eindeutig sexueller Weise seine Männlichkeit an der Geschädigten rieb.

Der Sexualtäter stieg zusammen mit der Jugendlichen am Königsplatz aus und entfernte sich dann aus dem Blickfeld der Geschädigten. Die 15-Jährige selbst traute sich während der Belästigung nichts zu sagen, eine Reaktion der anwesenden Fahrgäste erfolgte nicht, da auch nicht gesichert ist, inwieweit diese den Vorfall überhaupt mitbekommen haben.

Der Täter wird von der Geschädigten wie folgt beschrieben: ca. 45 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß, schlank, sprach Deutsch; er war bekleidet mit Jeans und einem dunklen (evt. dunkelblauen) gerippten Pulli.

Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter der Tel. Nr.: 0821/323-3810, wo sich ggf. auch noch weitere Frauen, die in ähnlicher Weise angegangen worden sind, melden sollen.

 

4 Kommentare