Aufwendige Löschmaßnahmen Feuer im Dachstuhl: Ein Verletzter bei Brand in Georgenstraße

Der zerstörte Dachstuhl. Foto: Berufsfeuerwehr München

Eine Person ist am Mittwoch bei einem Dachstuhlbrand in der Georgenstraße verletzt worden. Die Löscharbeiten waren herausfordernd.

 

München - In einem Mehrfamilienhaus in der Georgenstraße ist am Mittwochnachmittag ein Feuer im Dachstuhl ausgebrochen. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort und musste die Dachhaut öffnen, um den Brand löschen zu können.

Die Georgenstraße musste für die Löscharbeiten gesperrt werden. Zwei Drehleitern waren im Einsatz, zudem der Höhrenrettungszug der Feuerwehr. Das Feuer war im Dach ausgebrochen, um Glutnester zu finden und zu löschen, musste fast die gesamte Dachhaut geöffnet werden.

Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading