Aufstellung des TSV 1860 So laufen die Löwen gegen Paderborn auf

Können die Löwen auch in Paderborn jubeln? Die Spieler des TSV 1860 um Kapitän Christopher Schindler. Foto: sampics/Augenklick

Der TSV 1860 muss im Kellerduell beim SC Paderborn und Trainer Stefan Effenberg auf Marius Wolf und Maximilian Wittek verzichten. Sehen Sie hier, wie Trainer Benno Möhlmann seinen Top-Torjäger ersetzen will – die Aufstellung der Löwen gegen Paderborn!

 

München – Schafft der TSV 1860 eine Fortsetzung der Serie und bleiben auch gegen Paderborn ohne Niederlage und Gegentor? Wird schwer genug, denn bisher schafften die Löwen noch keinen einzigen Auswärtssieg. Und jetzt muss Trainer Benno Möhlmann in der Paderborner Benteler Arena neben den länger verletzten Spielern auch noch auf Toptorjäger Marius Wolf und Linksverteidiger Maximilian Wittek verzichten.

Während Wittek zuletzt von Neudecker verdrängt wurde, muss Möhlmann für Wolf auf dem linken Flügel Ersatz für die Startelf: Für den 20-Jährigen wird Korbinian Vollmann spielen. Immerhin: Der angeschlagene Kapitän Christopher Schindler beißt wie angekündigt auf die Zähne und steht in der Startformation

Aufstellung der Löwen: Eicher - Kagelmacher, Schindler, Yegenoglu, Neudecker - Degenek - Claasen, Adlung, Liendl, Vollmann - Okotie

Aufstellung von Paderborn: Kruse - Heinloth , Hoheneder , Wahl , Brückner - Kirch , Wydra - Koc , Saglik , Stoppelkamp - Lakic

 

0 Kommentare