Auf Weihnachtsreise zu Tochter Polizei bewirtet gestrandete Seniorin

 Foto: dpa

Die Polizei in Ludwigsburg hat einer Seniorin ungewöhnliche Hilfe geleistet. Weil sie einen Tag zu früh am Bahnhof ankam, strandete die Seniorin in der Polizeidienststelle. Dort wurde Weihnachtliches serviert.

 

Mit Kaffee und Christstollen hat die Polizei in Ludwigsburg in Baden-Württemberg eine am Bahnhof gestrandete Seniorin aus Hessen bewirtet. Die Frau war am Dienstag mit dem Zug angereist, um zu Weihnachten Verwandte in Ludwigsburg zu besuchen - allerdings versehentlich einen Tag zu früh, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Weil sie niemand am Bahnhof abholte, landete die Seniorin schließlich bei der Polizei.

Die fand erst die Adresse der Familie heraus und fuhr dann mit der Gestrandeten dort hin, stand aber vor verschlossener Tür. "Also brachten die Beamten einen Zettel an der Wohnungstür an, nahmen die ältere Dame mit zum Polizeirevier und tischten ihr dort Kaffee und Christstollen auf", teilte die Polizei mit. Ihre Tochter holte die Frau dann am frühen Abend bei der Polizei ab.

 

0 Kommentare