Auf und Ab in der NBA Chicago schickt Zipser erneut zum Farmteam

Hat einen schweren Stand: Paul Zipser. Foto: Imago

Die Erfahrung NBA gerät für den früheren Bayern-Basketballer Paul Zipser immer mehr zu einer Fahrstuhlfahrt: Die Chicago Bulls haben den Nationalspieler erneut in ihr Ausbildungsteam geschickt.   

 

Chicago - Basketball-Nationalspieler Paul Zipser ist von den Chicago Bulls aus der nordamerikanischen Profiliga NBA erneut zum Farmteam Windy City Bulls geschickt worden, um in der D-League Spielpraxis zu sammeln.

Bereits Anfang Dezember musste der Forward kurzzeitig eine Klasse tiefer ran. Nach einem starken Auftritt (13 Punkte, 15 Rebounds) wurde er aber umgehend in die stärkte Basketballliga der Welt zurückbeordert.

Der in Heidelberg geborene Zipser war vom sechsmaligen Meister im vergangenen Juni an Position 48 gedraftet worden, in den ersten 36 Saisonspielen kam der frühere Bayern-Profi allerdings nur zu neun Kurzeinsätzen (49 Minuten insgesamt), in denen er im Schnitt 0,3 Punkte und 1,2 Rebounds erzielte.

 

0 Kommentare