Auf Twitter Chelsea Clinton macht sich für Barron Trump stark

Barron Trump, der jüngste Sohn von Donald Trump, ist gerade mal zehn Jahre alt. Doch im Internet muss der "First Boy" schon viel Häme einstecken. Nun hat er Unterstützung von unerwarteter Seite bekommen.

Große Geste von der ehemaligen First Daughter Chelsea Clinton (36). In einem Tweet hat sie Donald Trumps zehnjährigen Sohn verteidigt. "Barron Trump verdient die Chance, die jedes Kind hat - nämlich ein Kind zu sein", schreibt die 36-jährige Tochter des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton und der gescheiterten Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton auf Twitter.

Damit scheint Chelsea auf Witze zu reagieren, die über Barron im Netz kursieren. Während der Amtseinführung von Donald Trump, die auf etlichen Kanälen live übertragen wurde, machten sich in den sozialen Netzwerken viele Leute über den jüngsten Sohn von Trump lustig, da dieser - wenn er von den Kameras eingefangen wurde - teils sehr gelangweilt wirkte. Mal schaute er teilnahmslos auf den Boden, mal stützte er seinen Kopf mit den Händen.

Chelsea Clinton kann sich vermutlich sehr gut in Barron hineinversetzen. Sie selbst war damals zwölf Jahre alt, als ihr Vater Präsident wurde. Während Chelsea den jungen Barron in Schutz nahm, attackierte sie aber im selben Tweet dessen Vater. "Für die Rechte eines jeden Kindes einzustehen, bedeutet auch, sich gegen die Politik des US-Präsidenten zu stellen, wenn sie Kinderrechte verletzt."

 

0 Kommentare