Auf Gegenfahrbahn geraten Unfall auf B2: Frau wird in Auto eingeklemmt und stirbt

Die Einsatzkräfte konnten die Frau nur noch tot aus dem Fahrzeugwrack bergen. (Symbolbild) Foto: dpa

Unfall am Mittwochnachmittag auf der B2 bei Pöcking! Nachdem eine Autofahrerin mit einem anderen Fahrzeug kollidierte wird sie in ihrem Wagen eingeklemmt - die Rettungskräfte können sie nur noch tot aus dem Pkw bergen.

 

Pöcking - Gegen 16:20 Uhr war die 56-jährige Tutzingerin mit ihrem Wagen auf der B2 in Richtung Weilheim unterwegs. Zwischen dem Tunnel bei Pöcking und der Ausfahrt "Pöcking Süd" ist die Frau auf die Gegenfahrbahn geraten - die Gründe dafür sind noch unbekannt.

Dort stieß sie mit dem Wagen eines Pöckingers zusammen - der Aufprall war so heftig, dass die Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte sie nur noch tot aus dem Fahrzeugwrack bergen. Der Mann erlitt schwere Brustverletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Murnauer Klinik - er schwebt allerdings nicht in Lebensgefahr.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 16.000 Euro, die B2 war rund vier Stunden lang gesperrt. Die Staatsanwaltschaft ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an, die Fahrzeuge wurden sichergestellt.

 

0 Kommentare