Auf der Mailänder Fashion Week Karl Lagerfeld: Fendi lässt ihn ein letztes Mal sprechen

Ein Video von Karl Lagerfeld beendete die Fashion-Show von Fendi in Mailand Foto: imago/i Images

Zwei Tage liegt der Tod von Modepapst Karl Lagerfeld zurück. Während der Mailand Fashion Week erinnerte das Modehaus Fendi nun mit einem Video an den Designer.

 

Nach dem Tod von Karl Lagerfeld (1933-2019) am vergangenen Dienstag dreht sich die Fashion-Welt langsam weiter. Einfluss auf sie hat der verstorbene Modezar immer noch. Am Donnerstag wurde im Rahmen der Mailänder Fashion Week seine letzte Damen-Kollektion für das italienische Modehaus Fendi präsentiert. Als die Models Kaia Gerber (17), Bella Hadid (22), Gigi Hadid (23) und Co. in den Herbst-Winter-Kreationen des Designers über den Laufsteg geschritten waren, beendete ein Video von ihm aus früheren Tagen die bewegende Show.

"Love, Karl"

Um dem Modepapst Tribut zu zollen, ließ ihn Fendi noch ein letztes Mal sprechen. Der Clip des Modehauses, für das Lagerfeld seit 1965 als Designer tätig war, zeigte ihn bei seiner Arbeit. Er sollte sich selbst zeichnen, so, wie er an seinem ersten Tag bei Fendi erschienen war. Lagerfeld erinnert sich: "Ich trug einen Hut von Cerruti, lange Haare, eine dunkle Brille, eine breite Schleifenkrawatte und ein Jackett, eine gelb-rote Norfolk-Jacke." Dazu habe er französische Culottes und Boots kombiniert sowie eine Tasche, die er zuvor in Mailand ergattert habe. "Das war's."

Am Ende des Videos erscheinen in der Handschrift des Designers die Worte "Love, Karl" - und die Lichter im Saal der Fendi-Modenschau gingen aus. Model Bella Hadid veröffentlichte kurz nach der Show eine weitere Hommage an den Designer. Sie schrieb auf Instagram: "Wir haben um Karl geweint und für ihn gelacht. Wir vermissen dich."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading