Auf dem Sprung Bayern-Talent Lucas Scholl trainiert beim FC Luzern

Sein Vertrag beim FC Bayern II läuft bis Juni 2017: Lucas Scholl. Foto: firo/Augenklick

Unter Trainer Pep Guardiola war beim FC Bayern auf dem Weg zu höheren Weihen, zuletzt verschwand er mehr und mehr in der Versenkung. Jetzt absolviert Lucas Scholl ein Probetraining beim Schweizer Erstligisten FC Luzern.

 

München - Er steht im Schatten seines Vaters: Lucas Scholl plant beim FC Bayern seinen Abgang.

Wie die Schweizer Zeitung "Blick" meldet, testet der FC Luzern den 20-jährigen Mittelfeldspieler mit dem berühmten Nachnamen.

Lucas ist der Sohn der Bayern-Legende Mehmet Scholl (46) und stand unter Ancelotti-Vorgänger Pep Guardiola einmal im Kader der Profis. Zuletzt trainierte er bei der zweiten Mannschaft, kam aber auch dort kaum zum Einsatz.

Der FC Luzern wird vom ehemaligen Bayern-Profi Markus Babbel trainiert und belegt derzeit Platz vier in der Schweizer Super League.

 

6 Kommentare