Auf dem Odeonsplatz Radl-Aktionstage mit Sicherheits-Check

Beim Radlcheck auf dem Odeonsplatz gibt's nicht nur Tipps von Experten und kleine Reparaturen kostenlos, sondern auch einen LKW, der tote Winkel sichtbar macht.

 

Altstadt - Am 2. und 3. Mai veranstaltet die Radlhauptsadt München die 4. Radl-Aktionstage auf dem Odeonsplatz. Auf die Besucher warten zahlreiche Informationen und Mitmachangebote rund um das Thema Sicherheit und Radeln mit der Familie: Interessierte können an beiden Tagen kostenlos Kinderanhänger, Lastenräder und E-Bikes in einem großen Parcours mit Rampe testen und sich auf der Suche nach autofreien Transportlösungen von den ausstellenden Radhändlern beraten lassen.

Zum Thema Sicherheit gewährt eine „Black Box“ verblüffende Einblicke: Sie simuliert verschiedene Nacht- und Dämmerzustände und macht damit den Vorteil reflektierender Kleidung erlebbar. Einen Perspektivwechsel bietet außerdem ein Lkw, um den mit farbigen Planen der tote Winkel markiert ist. Wer möchte, kann sich in das Fahrzeug setzen und so erfahren, wie schwierig es ist, Radfahrende rechtzeitig zu bemerken.

Außerdem macht der Radl-Sicherheitscheck auf dem Odeonsplatz Halt: In der Zeit von 13 bis 19 Uhr können Besucher ihr Fahrrad kostenlos auf Verkehrstauglichkeit überprüfen lassen. Besonders für Vielfahrer empfiehlt sich eine regelmäßige Überprüfung von Bremsen, Reifendruck und Kette. Wer darin keine Übung hat, bekommt beim Sicherheitscheck Tipps für die Radinspektion.

An Fahrrädern, die kleine Mängel aufweisen, führen erfahrene Radl-Checker direkt vor Ort Reparaturen durch. Zum Service gehören das Nachjustieren von Bremsen und Sattel sowie die Überprüfung von Licht, Reflektoren und Reifendruck. Wessen Radl größere Reparaturen benötigt, erfährt, wo er diese durchführen lassen kann.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading