Auf dem Isartrail München: Radler stirbt nach Sturz an Isar

Ein Mountainbiker ist an der Isar nach einem Sturz verstorben (Symbolbild). Foto: imago/A. Friedrichs

Bei Großhesselohe ist am Dienstag ein Radler tödlich verunglückt. Nach Polizeiangaben war der Mountainbiker auf einer Schanze des "Isartrail" gestürzt.

 

München - Tödlicher Unfall an der Isar: Am Dienstagmittag haben Passanten einen verletzten Radfahrer in einem Waldstück an der Isar bei Großhesselohe entdeckt. Umgehend schlugen sie Alarm und setzten einen Notruf ab.

Der 39-jährige Radler aus München wurde sofort zur notfallmedizinischen Behandlung ins Krankenhaus geflogen, wie die Polizei meldet. Alle Hilfe kam jedoch für den gestürzten Mann zu spät. Der Mountainbiker verletzte sich bei seinem Sturz so schwer, dass er am Abend im Krankenhaus verstarb. Nach Polizeiangaben trug der Mann einen Helm.

Laut ersten polizeilichen Ermittlungen war der Münchner mit seinem Mountainbike auf der sogenannten "Isartrail Grünwaldrunde" unterwegs. Der Mann war wohl bei der Landung nach einem Sprung von einer etwa einen Meter hohen Schanze gestürzt.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading