Audi RS3 und S5 Neuwagen auf Zug: Diebe montieren Reifen samt Felgen ab

, aktualisiert am 23.11.2017 - 09:54 Uhr
Der Audi S5 steht jetzt ohne Felgen und Reifen da. Foto: Bundespolizei

In Freimann haben Unbekannte einige Räder samt Felgen von Neuwagen abmontiert. Die Autos standen auf einem Güterzug.

 

München - Die Tat muss sich zwischen Dienstagabend und dem frühen Mittwochmorgen zugetragen haben. Denn in den Morgenstunden entdeckten Mitarbeiter des Güterbahnhofes in Freimann dann die beiden Autos – an ihnen fehlten die Räder samt Felgen. Die beiden Fahrzeugen, ein Audi RS3 und ein Audi S5, standen auf einem Autowagon und warteten auf ihren Weitertransport.

Die Polizisten konnten Spuren sichern, die darauf schließen lassen, dass die Räder abmontiert wurden. Welchen Wert die insgesamt acht Reifen und Felgen haben, wird derzeit noch ermittelt. Bei einem Grundpreis von 62.500 Euro für einen Audi S5 dürften neue Originalfelgen aber einiges wert sein.

Da die Demontage und der Abtransport der Reifen etwas länger gedauert haben dürfte, hofft die Bundespolizei, dass Bewohner oder Anrainer im Bereich zwischen Lilienthal-Allee, Freimanner Bahnhofsstraße und Max-Valier-Straße Beobachtungen gemacht haben.

Zeugenaufruf:

Wer Angaben machen kann, auch zu einem gegebenenfalls in dem Bereich abgestellten Fahrzeug, das beladen worden ist, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 089/515550-111 an die Münchner Bundespolizei zu wenden.

 

9 Kommentare