Auch wegen des heißen Sommers 24,5 Millionen Hektoliter: Bayern trinken am meisten Bier

Die Bayern haben auch 2018 bundesweit am meisten Bier getrunken. Foto: dpa

Die Bayern haben im Jahr 2018 deutschlandweit am meisten Bier getrunken: Insgesamt 24,5 Millionen Hektoliter. Ein Grund dafür: der heiße Sommer.

 

München /Berlin - Der Bierabsatz in Bayern war 2018 laut Schätzungen zum fünften Mal in Folge der höchste aller Bundesländer.

Im vergangenen Jahr sei die Produktionsmenge um 700.000 Hektoliter auf 24,5 Millionen Hektoliter gestiegen, teilte Landwirtschaftministerin Michaela Kaniber (CSU) am Samstag auf der Lebensmittelmesse Grüne Woche in Berlin mit. Bei 13 Millionen Einwohnern in Bayern macht das pro Kopf rund 188 Liter.

Das erste Halbjahr 2018 war laut den bayerischen Brauern gar das beste seit 25 Jahren. Als Grund für den Anstieg sieht Ministerin Kaniber vor allem den gestiegenen Absatz im Inland, begünstigt durch den langen und heißen Sommer. In Bayern gibt es 642 Braustätten, dort werden rund 40 verschiedene Biersorten und etwa 3 900 Markenspezialitäten produziert.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading