Auch Tierpark betroffen Stromausfall in München: Licht aus bei den Löwen

Mitten im Training fiel am Freitagnachmittag bei den Löwen der Strom aus. Foto: Ulrich Wagner

Ein Stromausfall am frühen Freitagnachmittag sorgte in Giesing etwa eine Stunde lang für Probleme - unter anderem bei den sportlichen und den tierischen Löwen.

 

Giesing - Zwischen 13.45 Uhr und 14.45 Uhr war der Bereich Grünwalder Straße und Harlachinger Straße ohne Strom.

Betroffenen waren etwa 1.500 Kunden der Stadtwerke München darunter auch das Trainingsgelände des TSV 1860 München.

Die Fußballer, die gerade beim Nachmittagstraining waren, waren aber nicht die einzigen Löwen, die unter dem Stromausfall zu leiden hatten, auch im Tierpark Hellabrunn gingen für kurze Zeit die Lichter aus.

"Alle Tiere haben die Störung unbeschadet überstanden.Aus Sicherheitsgründen haben wir den Einlass für wenige Minuten ausgesetzt aber nun läuft wieder alles normal", so ein Tierpark-Sprecher.

Stromausfall: 1860, Radio und Tierpark betroffen

Auch im Strafjustizzentrum an der Nymphenburger Straße und im U-Bahnhof Maillingerstraße ging plötzlich das Licht aus – genau so wie bei Radio Arabella in der Paul-Heyse-Straße.

Die Ursache für die Störung ist aktuell noch nicht bekannt, Techniker der Stadtwerke sind vor Ort um den Grund für den Stromausfall zu finden.

Einfluss auf das Training der Kicker hatte der Stromausfall nicht, das Team von Löwen-Trainer Daniel Bierofka konnte sich unbeirrt auf das Spiel gegen Carl Zeiss Jena (Sonntag, 13 Uhr, im AZ-Liveticker) vorbereiten.

Verzögerungen bei der U-Bahn

Mehr Glück hatten die sportlichen Nachbarn der Sechzger. Das Gelände des FC Bayern München in der Säbener Straße blieb von dem Stromausfall verschont, so eine Pressesprecherin der Bayern.

Bei der MVG kam es wegen des Stromausfalls zu Verzögerungen im U-Bahnverkehr. Wie die MVG per Twitter bekannt gab, kommt es auf den Linien U2, U6 und U7  zu vereinzelten Ausfällen, die noch bis 20.30 Uhr andauern können. In einigen U-Bahnhöfen waren zeitweise die Aufzüge und Rolltreppen nicht in Betrieb. Schuld daran war eine Stromschwankung, die zwar nur 120 Millisekunden andauerte aber ausreichte, um einen Teil der Rolltreppen, Aufzüge und Fahrscheinautomaten im Stadtgebiet München lahmzulegen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading