Auch SEK beteiligt Familienstreit in Ismaning eskaliert: Großeinsatz der Polizei

Ein Mann wird in Handschellen abgeführt. (Symbolbild) Foto: dpa

In Ismaning sind am Montag kurz vor Mitternacht 30 Polizisten und ein Sondereinsatzkommando zu einem Mehrfamilienhaus in Ismaning ausgerückt. Ein Familienstreit war eskaliert. Es kam zur Festnahme.

 

Ismaning - 30 Polizeistreifen, ein Sondereinsatzkommando und Spezialisten für Verhandlungsführung sind am Montag kurz vor Mitternacht zu einem Mehrfamilienhaus in der Wasserturmstraße beordert worden. Ein 21-jähriger, psychisch labiler Münchner war auf seinen Bruder (20) losgegangen und hatte ihn massiv gewürgt.

Familienstreit in Isaming eskaliert - Polizei ermittelt Hintergründe

Die Mutter der beiden wollte schlichten. Dabei verletzte sie ihr ältester Sohn mit einem Messer am Bauch. Der 21-Jährige wurde von der Polizei festgenommen. Er kam in eine psychiatrische Klinik.

Worum es bei dem Streit ging, ist nicht bekannt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading