Auch Promis gratulieren Geburtstagsfoto: Madonna ist noch immer die Königin

Lang lebe die Königin! Madonna feiert am 16. August ihren 60. Geburtstag Foto: Sky Cinema / Shutterstock.com

Als "Queen of Pop" muss man seinem Ruf gerecht werden. Das weiß auch Madonna, die ihre Fans zu ihrem 60. Geburtstag überrascht hat.

Sollten jemals Zweifel daran bestanden haben, dass sie die "Queen of Pop" ist, so hat Madonna diese an ihrem heutigen 60. Geburtstag abermals ausgeräumt. Auf Instagram postete sie am Donnerstag mehrere Bilder aus Marrakesch, auf denen sie in traditioneller Tracht der Berber zu sehen ist. Auf einem der Fotos hält sie ein Schildchen mit den Worten "The Queen", zu Deutsch "Die Königin", in die Kamera. "Falls es jemand vergessen hat", ist ihr selbstbewusster Kommentar dazu.

Außerdem bedankte sich Madonna auf ganz spezielle Weise bei ihren Fans, die auch zahlreich an einer Spendenaktion zum Geburtstag ihrer Königin teilgenommen haben. Auf YouTube veröffentlichte sie einen speziellen Auftritt von sich auf der diesjährigen MET-Gala. In dem rund 13-minütigen Video performt sie die Songs "Like A Prayer", "Beautiful Game" und "Hallelujah". Noch bis zum 31. August wird für "Raising Malawi" gesammelt, eine von Madonna gegründete Organisation, die Kinder und Waisen in dem ostafrikanischen Land unterstützt. Von den geforderten 300.000 US-Dollar sind bisher rund 215.000 Dollar zusammengekommen.

Kylie Minogue schwärmt von Madonna

Neben abertausenden Fans gratulierten auch ein paar Prominente der Sängerin - allen voran Superstar Kylie Minogue (50), die selbst kurz zum Fangirl wurde. "Herzlich Glückwunsch zum Geburtstag an Lady Madonna", schreibt Minogue auf Twitter. "Ich bin 14 Jahre alt, tanze und singe in meinem Schlafzimmer und sie war einfach WOW", schwärmt die Sängerin. "Was für eine Kraft und Inspiration."

Besonders süß waren auch die Glückwünsche der britischen Schauspielerin Kelly Brook (38). Diese postete ein Jugendbild von sich, auf dem sie sich als Madonna verkleidet hatte. "Für immer meine Ikone", schrieb Brook dazu.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null