Auch Lindsay Lohan soll dabei gewesen sein Bloom-Attacke auf Bieber: Hat Leo DiCaprio applaudiert?

Eine Provokation von Justin Bieber (l.) veranlasste Orlando Bloom dazu, die Fäuste sprechen zu lassen Foto: [M] Joel Ryan/Charles Sykes/Invision/AP

Orlando Bloom schaltete sekundenschnell, sprang sogar noch über eine Bank und ging dann auf Justin Bieber los, während Leonardo DiCaprio im Hintergrund applaudierte. So erzählt eine Augenzeugin, was sich angeblich tatsächlich am Dienstag auf Ibiza abspielte. Lindsay Lohan hat demnach noch versucht, einzugreifen.

 

Ibiza - Sie trafen sich, sie schlugen sich beinahe und jetzt rätselt die ganze Welt, was denn wirklich zwischen Orlando Bloom (37) und Justin Bieber (20) auf Ibiza geschah. Das spanische Model Anastasia Skolkova (20) kann angeblich Licht ins Dunkel bringen. Wie sie "The Mirror" versichert, war Bloom in bester Gesellschaft, als Bieber das Lokal betrat. Mit dabei gewesen sein soll nämlich auch Leonardo DiCaprio (39). "Leonardo DiCaprio saß mit Orlando Bloom an einem Tisch. Es war ein großer Tisch, sie hatten viele Freunde dabei", erzählt die 20-Jährige. Alles sei ruhig gewesen, doch dann hätten die Leute plötzlich ihre Kameras herausgeholt. Bieber kam ins Restaurant.

Der Musiker habe dann etwas zu Bloom gesagt, woraufhin sich jedoch erst einmal DiCaprio eingemischt haben soll. Dieser habe eine Geste mit der Hand gemacht, als wolle er Bieber fortwischen. Der Musiker sei böse geworden, Bloom ebenfalls. "Als Bieber ging, war er etwa zehn Meter entfernt, Orlando hatte eine halbe Minute, um darüber nachzudenken, was er tun sollte", berichtet Skolkova weiter. Dann sei der Schauspieler aufgestanden, habe zu rennen begonnen und sei dabei sogar noch über eine Bank gesprungen. Der Zwischenteil ist bekannt: Bloom hatte versucht, seinen Peiniger mit der Faust zu erwischen, verfehlte aber knapp.

Doch auch wenn Bieber noch einmal glimpflich davon gekommen ist, blieb die Reaktion auf Blooms Ausraster offenbar nicht aus. "Als Orlando Bieber schlug, haben alle zu applaudieren begonnen", erinnert sich das Model. Danach wisse sie nicht, ob die Leute Bloom beglückwünschten oder versuchten, ihn zu beruhigen. Getrennt wurden die beiden Streithähne demnach von der Security. "Bieber kam, Bieber hat den Streit provoziert", hieß es offenbar von Seiten der Wachleute, die den Teenie-Star schließlich abführten.

Doch nicht nur DiCaprio soll Augenzeuge der Szenerie gewesen sein, auch Lindsay Lohan (28) habe sich angeblich zeitgleich in dem Restaurant befunden und ihren Teil zur Konfliktlösung beigetragen. "Lindsay Lohan hat versucht, Bieber etwas zu beruhigen, als er zum Ausgang ging", sagt Skolkova, angeblich jedoch ohne Erfolg. Bloom sei noch zehn Minuten geblieben, danach sei auch er verschwunden.

Mittelpunkt der Fehde soll Berichten zufolge Model Miranda Kerr, Blooms Ex-Frau, gewesen sein, über die sich Bieber am Dienstagabend angeblich abfällig geäußert hatte. Kerr und Bieber hatten sich 2012 nach einer "Victoria's Secret"-Show kennen gelernt. Wie ein Insider jetzt "E! News" verriet, soll der 20-Jährige danach immer wieder sehr hartnäckig versucht haben, bei Kerr zu landen, diese sei jedoch nicht interessiert gewesen.

 

0 Kommentare