Auch in München Unikliniken in Bayern: Warnstreiks der Ärzte

Auch am Klinikum Großhadern sollen Ärzte ihre Arbeit niederlegen. Foto: Daniel von Loeper

Der Marburger Bund hat am Dienstag zu einem Warnstreik aufgerufen. Betroffen sind alle Unikliniken in Bayern.

 

München - Patienten müssen am Dienstag geduldig sein. Der Marburger Bund, der Verband der angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte Deutschlands, hat heute zu Warnstreiks aufgerufen. Betroffen davon sind auch alle Unikliniken in Bayern.

An den Standorten München, Augsburg, Erlangen, Regensburg und Würzburg soll es zu Arbeitsniederlegungen kommen. Die Kliniken würden einen Notdienst fahren. Geplante, nicht lebensnotwendige Operationen seien abgesagt oder würden verschoben.

Der Marburger Bund rechnet mit einer hohen Streikbeteiligung. Er fordert von der Tarifgemeinschaft der Länder besserere weil verlässlichere Arbeitszeiten, mehr freie Wochenenden und sechs Prozent mehr Gehalt. Bei einer zentralen Kundgebung am Mittag in Hannover soll den Forderungen Nachdruck verliehen werden.

 

31 Kommentare